Sie sind hier:

Schülerpraktikum in der Stadtbibliothek

Schülerpraktikant der Mittelschule Puchheim in der Bibliothek

Eine Woche unterstützte der Achtklässler Amir H. das Team der Stadtbibliothek Puchheim und erhielt einen Einblick in die Aufgabengebiete eines Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (kurz FAMI).

Amir lernte beim Besuch einer Kindergartengruppe das japanische Papiertheater Kamishibai kennen und erzählte den Kindern gemeinsam mit der Mitarbeiterin Frau Fechteler die Geschichte von Benno Bär. Er half beim Bestandsaufbau und der Pflege des Bibliotheksbestandes mit, kennzeichnete Kindersachbücher nach Themen und Filme nach Filmgenres. So wurde ihm der ‚Lebensweg‘ eines Mediums vom Auswahlverfahren über die Einarbeitung bis hin zur Aussonderung vermittelt.
Da er selbst gerne Simpson-Comics und Marvel-Filme ausleiht, war er von Anfang an mit den Räumlichkeiten und den Ausleihbedingungen bestens vertraut.
Das Scannen beim Ausleihen und Zurückbuchen der Medien an der Verbuchungstheke haben Amir am besten gefallen. Er verlängerte dafür sogar seinen Arbeitseinsatz als Praktikant. Der tägliche Kundenkontakt war einer der Gründe für ihn gewesen, die Stadtbibliothek Puchheim als Praktikumsort auszuwählen. Er hatte sich eine ruhige Arbeitsumgebung vorgestellt und war vom regen Bibliotheksbetrieb überrascht und darüber, wie viele Puchheimerinnen und Puchheimer verschiedenster Altersgruppen und unterschiedlichster Herkunft die Stadtbibliothek nutzen.

Die Stadtbibliothek hat sich über den motivierten Praktikanten sehr gefreut. Vielen Dank, Amir!

Die Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FAMI)

Die dreijährige duale Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste gliedert sich in fünf unterschiedliche Fachrichtungen: Archiv, Bibliothek (wissenschaftlich / öffentlich), Information und Dokumentation, Bildagentur und Medizinische Dokumentation. In einer öffentlichen Bibliothek arbeiten FAMIs Hand in Hand mit Bibliothekarinnen.
Sie erledigen verwaltungstechnische und organisatorische Aufgaben, arbeiten Medien ein, beraten die Kundinnen und Kunden im Benutzungsservice, gestalten Medienausstellungen sowie zeitgemäße Programme und Veranstaltungsangebote incl. Social Media Angebote. Dabei wird die Kontaktarbeit mit Lese- und Sprachförderung zu örtlichen Bildungseinrichtungen wie Schulen oder Kindergärten intensiv gepflegt. Ausbildungsvoraussetzung ist die Mittlere Reife.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223