Sie sind hier:

Informationen der Stadt Puchheim zur Corona-Pandemie

Hier finden Sie wichtige Informationen und weiterführende Links auf einen Blick, die das Zusammenleben in Bayern bzw. Puchheim betreffen.

Diese Maßnahmen gelten in Bayern    

Für Bayern gilt derzeit die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV).

Die bayerische Staatsregierung hat Änderungen der Corona-Maßnahmen beschlossen, welche mit dem 02.09.2021 in Kraft treten. Folgende Änderungen treten unter anderem in Kraft:

  • Die „Krankenhaus-Ampel“ mit den Stufen Gelb und Rot ersetzt die bisherigen Inzidenzstufen (Ausnahme: Für die Anwendung von 3G bleibt die 7-Tages-Infektionsinzidenz maßgeblich, siehe unten).
  • Künftig gilt ab einer 7-Tages-Infektionsinzidenz von 35 der 3G-Grundsatz (Zutritt nur für Getestete, Geimpfte und Genesene) im Innenbereich

Im Innenbereich sind betroffen:

  • öffentliche und private Veranstaltungen bis 1.000 Personen in nichtprivaten Räumlichkeiten
  • Sportstätten und praktische Sportausbildung
  • Fitnessstudios
  • Kulturbereich mit Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten,
  • Objekte der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
  • Gastronomie
  • Beherbergungswesen
  • Hochschulen
  • Tagungen
  • Kongresse
  • Bibliotheken
  • Archive
  • außerschulische Bildungsangebote einschließlich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Musikschulen
  • Fahrschulen
  • Erwachsenenbildung
  • zoologische und botanische Gärten
  • Freizeiteinrichtungen einschließlich Bädern, Thermen, Saunen, Solarien, Seilbahnen und Ausflugsschiffen, Führungen, Schauhöhlen und Besucherbergwerken
  • Freizeitparks
  • Indoorspielplätze
  • Spielhallen und –banken und Wettannahmestellen,
  • der touristische Bahn- und Reisebusverkehr und infektiologisch vergleichbaren Bereiche

Bitte beachten Sie: Der 3G-Grundsatz gilt auch in der Stadtbibliothek und im Puchheimer Kulturzentrum (PUC), sobald die 7-Tages-Infektionsinzidenz im Landkreis Fürstenfeldbruck über 35 liegt.

Ausgenommen vom 3G-Grundsatz sind Kinder unter sechs Jahren, Schüler:innen, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen sowie noch nicht eingeschulte Kinder.
Ausgenommen vom 3G-Grundsatz sind zum Beispiel Privaträume, der Handel, der öffentliche Personennah- und -fernverkehr, Veranstaltungen ausschließlich unter freiem Himmel bis 1.000 Personen, Gottesdienste sowie Versammlungen im Sinne von Art. 8 Grundgesetz. Für Schulen und Kitas gelten die bekannten Sonderregelungen.

Der 7-Tages-Inzidenzwert muss an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 35 übersteigen. In diesem Fall macht dies das Landratsamt Fürstenfeldbruck amtlich bekannt. Ab dem übernächsten auf die Bekanntmachung folgenden Tag findet dann der beschriebene 3G-Grundsatz Anwendung. Bitte verfolgen Sie daher auch die Internetpräsenz des Landratsamtes Fürstenfeldbruck.

  • Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen entfallen, solange die Krankenhaus-Ampelstufe Gelb nicht erreicht wird.
  • Die Maskenpflicht gilt nur noch in geschlossenen Räumen und im öffentlichen Personennahverkehr sowie im Fernverkehr. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind zum Beispiel Privaträume, Gäste in der Gastronomie, solange sie am Tisch sitzen und Kinder bis zum sechsten Geburtstag.  
  • Die medizinische Maske ("OP-Maske") löst die FFP2-Maske als Standard ab, solange die Krankenhaus-Ampelstufe Gelb nicht erreicht wird.

Obige Grafik enthält nicht alle Maßnahmen. Die 14. BayIfSMV hat stets Vorrang.

Das Rathaus ist weiterhin zu den folgenden Öffnungszeiten geöffnet:

Für alle Bürgerinnen und Bürger ohne Termin:

  • montags von 7.30 Uhr bis 12 Uhr
  • dienstags von 7.30 Uhr bis 12 Uhr
  • donnerstags von 15 Uhr bis 18.30 Uhr (Finanz- und Bauverwaltung bis 17:30 Uhr)

Zu folgenden Zeiten ist das Rathaus nur für Bürgerinnen und Bürger mit Termin geöffnet:

  • dienstags von 14 Uhr bis 16 Uhr
  • donnerstags von 7.30 Uhr bis 12 Uhr
  • freitags von 7.30 Uhr bis 12 Uhr

Termine können entweder über die Online-Terminvergabe, telefonisch unter 089/80098-0 oder auch per E-Mail an info@puchheim.de vereinbart werden.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise im Zusammenhang mit den Öffnungszeiten:

  • Bundestagswahl 2021: Die Briefwahlunterlagen können jederzeit, auch ohne Termin, im Bürgerbüro beantragt werden. Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit des Online-Antrags.  
  • Erreichbarkeit des Gewerbe- und Friedhofamtes: Im Zeitraum 14. September bis 30. Oktober 2021 ist eine Vorsprache nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Termine können unter 089/ 80098-183 von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr vereinbart werden.  

Schutzimpfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2   

Das Impfzentrum für Schutzimpfungen im Landkreis Fürstenfeldbruck befindet sich in der Industriestraße 1, Fürstenfeldbruck-Buchenau.

Weiterführende Informationen finden Sie hier

 

Corona-Testmöglichkeiten  

Untersuchungen auf eine Infektion mit dem Corona-Virus können vorgenommen werden

 

Häufige Fragen und Antworten    

Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie u. a. auf den Seiten

 

Weitere, empfehlenswerte Quellen

Auch das Landratsamt Fürstenfeldbruck unterhält auf ihrer Internetpräsenz eine aktuelle Übersicht zur Pandemiesituation.

Eine weitere zuverlässige Quelle bzw. übersichtliche Darstellung finden Sie bei der Bayerischen Staatsregierung.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie hat auf seiner Internetpräsenz wichtige Informationen für betroffene Unternehmen zusammengestellt.

Veröffentlicht im September 2021.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223