Sie sind hier:

Aus der Stadtratssitzung vom 14. Dezember 2021

In der aktuellen Viertelstunde wünschte Roland Ruppenthal, Mitglied des Seniorenbeirats, den Stadträtinnen und Stadträten sowie der Stadtverwaltung im Namen des Senioren- und des Behindertenbeirats ein schönes Weihnachtsfest. Er gebe die Hoffnung nicht auf, dass der barrierefreie Ausbau des Bahnhofs mit zwei Außenbahnsteigen noch in der ersten Hälfte der laufenden Dekade realisiert werden könne. Erster Bürgermeister Norbert Seidl bedankte sich bei allen Beiräten für die gute Zusammenarbeit.

Der Stadtrat fasste einen Grundsatzbeschluss hinsichtlich der Gründung einer Bürgerstiftung. Damit soll die Möglichkeit geschaffen werden, dass sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Puchheim für und in der Stiftung engagieren können. Die Verwaltung wurde beauftragt, ein organisatorisches Konzept sowie alle Unterlagen zu einer Gründung vorzubereiten.

Ebenfalls beschloss das Gremium die Satzung über die Veränderungssperre für das Grundstück FlNr. 1554/12 am Reiterweg 22 im Plangebiet des Bebauungsplanes Nr. 59 für das Gebiet beiderseits des Reiterweges in dem Abschnitt zwischen Aubinger Weg und Reiterweg.

Themen unter Mitteilungen und Anfragen waren unter anderem das sanierte Feuerwehrhaus in Puchheim-Bahnhof, die zahlreichen in Puchheim-Ort abgestellten Anhänger mit Werbetafeln, die das Ortsbild stören, sowie der Infektionsschutz bei Stadtratssitzungen. Thematisiert wurden auch unzulängliche Straßenausbesserungsarbeiten am Laurenzer Weg, die zeitweise verkehrsgefährdende Schlangenbildung an der Teststation am Grünen Markt sowie neue Nutzungsmöglichkeiten für die abzutragenden Erdhügel an der FFB11.

Der Erste Bürgermeister wünschte allen Puchheimerinnen und Puchheimern schöne Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2022.

Veröffentlicht im Dezember 2021.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223