Sie sind hier:

Aktionswochen „Lange Woche der Demokratie“ – Programm vom 27. September bis 15. Oktober 2022

Vorwort des Ersten Bürgermeisters Norbert Seidl:

Im Oktober 2022 ist das politische Handeln in Deutschland durch den Krieg zwischen der Ukraine und Russland bestimmt. Die Auswirkungen dieses Krieges belasten sowohl die Grundlagen unseres Sozialstaates als auch die Vereinbarungen einer freien Marktwirtschaft. In dieser Zeit der extremen Herausforderungen braucht es Antworten, Angebote und Alternativen, die in unserer Gesellschaft mit allen austariert werden müssen.

Den Prozess des Aushandelns aller Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen und zu organisieren, ist ein Kernelement der Demokratie. Aber kann Demokratie auch Kriege verhindern? Eine eindeutige Antwort auf diese entscheidende Frage gibt es wohl nicht. Eines steht dennoch fest: Antidemokratische Systeme gefährden immer wieder aufs Neue sowohl den inneren Frieden als auch den Frieden mit anderen Völkern. Demokratische Strukturen hingegen stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt und können Feindbilder relativieren. Aus diesem Wissen heraus erwächst für mich ein starker Impuls, sich für Demokratie tagtäglich einzusetzen.

Liebe Puchheimerinnen und Puchheimer, die „Lange Woche der Demokratie“ in Puchheim vom 27. September bis zum 15. Oktober will mit einem bunten, vielseitigen und interessanten Programm Ihr Engagement für Demokratie wecken. In Zusammenarbeit mit vielen Puchheimer Organisationen möchten wir mit Ihnen diskutieren und herausfinden, wie Demokratie auf unserer Ebene vor Ort gelingen kann, was es braucht, um den Frieden in Europa zu bewahren und wie Menschenrechte weltweit umgesetzt werden können. Informationen, Kulturaktionen auf allen Kanälen analog und digital finden Sie bei der „Langen Woche der Demokratie“. Machen Sie mit, bringen Sie sich ein, Demokratie braucht jede und jeden, allerorten und aller Zeiten. Ich freue mich auf die „Lange Woche der Demokratie“ in Puchheim 2022!

Über Demokratie ins Gespräch kommen, ist Ziel der Puchheimer „Langen Woche der Demokratie“ ab dem 27. September. Verschiedene Veranstaltungen laden dazu ein, sich zu vielfältigen Themen rund um Politik und Demokratie auszutauschen und miteinander zu reden.

Dienstag, 27. September

  • 19 Uhr: Lesung MittenDRIN. Tradition, Aufbruch, ein Hauch von Freiheit. Rania, Bahram, Narek und Samira – sie alle sind vor ein paar Jahren nach Deutschland geflüchtet. Die Geschichten basieren auf ihren persönlichen Erfahrungen. Zur Autorin: Kristin Sellmayr ist Autorin, Sozialpädagogin und systemische Familientherapeutin. Sie arbeitet seit 2013 mit Kindern und Familien mit Fluchterfahrung in Berlin. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten bei der Buchhandlung Bräunling, Tel. 089/84039039, E-Mail braeunling@buchhandlung-braeunling.de. Buchhandlung Bräunling, Lochhauser Straße 18

Samstag, 1. Oktober

  • 14 bis 17 Uhr: Interkultureller Spielenachmittag für Groß und Klein. Im Rahmen der Interkulturellen Tage 2022 im Landkreis Fürstenfeldbruck unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“. Spielplatz auf der Kennedywiese
  • 18 Uhr: Kneipenquiz. Erster Bürgermeister Norbert Seidl stellt vier Mal elf spannende Fragen zu Politik, Zeitgeschehen und interessanten Ereignissen. Auf die Gästeteams warten jede Menge Preise und leckeres Essen im Kaffeehaus. Das Kaffeehaus Puchheim, Am Grünen Markt 1

Sonntag, 2. Oktober

  • 10.30 Uhr: Ökumenischer Erntedankgottesdienst. Biolandhof Unglert, Alte Bahnhofstraße 12

Dienstag, 4. Oktober

  • 17.30 Uhr: Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt. Vorstellung des Planungsbüros für die Bürgerbeteiligung Alpenstraße. Puchheimer Rathaus, Sitzungssaal, Poststraße 2

Mittwoch, 5. Oktober

  • Veranstaltung „TOPIC – Bürgermeister vor Ort“. Besuch der Redaktion der Süddeutschen Zeitung, Fürstenfeldbruck. Nichtöffentlicher Termin

Donnerstag, 6. Oktober

  • Kinder- und Jugendsprechstunde mit Erstem Bürgermeister Norbert Seidl. Gernerplatz
  • 18 Uhr: Bürgerbeteiligungsrat: Konstituierende Sitzung. Im Rahmen der Erstellung der Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Puchheim wurde die Einrichtung eines Bürgerbeteiligungsrates beschlossen. Puchheimer Rathaus, Sitzungssaal, Poststraße 2

Freitag, 7. Oktober

  • Runder Tisch mit den Puchheimer Schülersprecher:innen im Puchheimer Rathaus. Nichtöffentlicher Termin
  • 18 Uhr: Lesung und Ausstellung Permanente Demokratie: Kurt Eisner und Wilhelm Hoegner. Mit Dr. Ludwig Hoegner, Urenkel von Wilhelm Hoegner;  Dr. Julia Killet, Kurt-Eisner-Verein München; Guido Zingerl, Künstler; Werner Dreher, Verfasser Broschüre Permanente Demokratie. Moderation: Erster Bürgermeister Norbert Seidl. Stadtbibliothek Puchheim, Poststraße 4

Samstag, 8. Oktober

  • 10 Uhr: Infostand Amnesty International am Puchheimer Wochenmarkt. Am Grünen Markt

Sonntag, 9. Oktober

  • 10 bis 17 Uhr: „Familien in Aktion“. Erste Familienbildungsmesse im Landkreis Fürstenfeldbruck mit vielseitigem Programm. Der Eintritt ist frei. Puppenspiel, Basteln und Experimentieren, Musikalisches und Geschichten in verschiedenen Sprachen sind einige Highlights der Aktionen (nicht nur) für Kinder. Zum Elternprogramm gehören unter anderem Workshops von Fachleuten zu Stressmanagement, Medien, Ernährung und Förderung der Kinder im Familienalltag. Veranstaltende: Koordinierungsstelle Familienbildung im Amt für Jugend und Familie Fürstenfeldbruck. Puchheimer Kulturcentrum PUC, Oskar-Maria-Graf-Straße 2

Montag, 10. Oktober

  • 17.30 Uhr: Kultur- und Sportausschuss. Projektgenehmigung der gewählten Vorschläge des Bürgerbudgets Puchheim-Ort. Puchheimer Rathaus, Sitzungssaal, Poststraße 2

Dienstag, 11. Oktober

  • Besuch Amtsgericht Fürstenfeldbruck. Die Justiz ist zentral für eine demokratisch organisierte Gesellschaft. Erster Bürgermeister Norbert Seidl macht sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „TOPIC – Bürgermeister vor Ort“ ein Bild, wie ein Amtsgericht arbeitet und funktioniert. Nichtöffentlicher Termin
  • 18 bis 19 Uhr: Einweihung Nord-Süd-Tor. Feierliche Würdigung der Neuerrichtung des Mahnmals am 25. November 2020 mit Ansprachen und musikalischer Begleitung. S-Bahnhof Puchheim, Bahnhofsplatz Nordseite
  • 19.30 Uhr: Podiumsdiskussion zum Thema „Weniger ist Mehr – for Future”. 30 Jahre Rio-Konferenz und Nord-Süd-Mahnmal. Mit Künstler Franz Hämmerle, Erstem Bürgermeister Nobert Seidl, Professor Antônio Andrioli, Preisträger des Bayerischen Naturschutzpreises 2020, Julia Traxel, Kreisjugendring, sowie Vertreter:innen örtlicher Gruppen. Veranstaltende: Puchheimer Podium und Campo Limpo e.V. Katholisches Pfarrzentrum St. Josef, Allinger Str. 3

Mittwoch, 12. Oktober

  • 18 Uhr: Neubürgerempfang. Allgemeine Informationen rund um Puchheim für alle neu zugezogenen Bürgerinnen und Bürger. Puchheimer Kulturcentrum PUC, Oskar-Maria-Graf-Straße 2

Donnerstag, 13. Oktober

Freitag, 14. Oktober

  • Podcast-Workshop „KLASSE Job: Raus aus der Schule – Rein in die Wirtschaft!“ Ein Angebot der Stadt Puchheim an die Abschlussklassen der weiterführenden Schulen. Eine Videojournalistin wird mit Schülerinnen und Schülern technische und inhaltlich-redaktionelle Grundlagen für Interviews mit Puchheimer Unternehmer:innen erarbeiten. Nichtöffentlicher Termin
  • 18 Uhr: Jugendbeiratssitzung mit Erstem Bürgermeister Norbert Seidl. Jugendzentrum STAMPS, Adenauerstraße 2

Samstag, 15. Oktober

  • Zukunftswerkstatt „Kinderfreundliche Kommune Puchheim“ im Jugendzentrum STAMPS. Gemeinsam mit Jugendlichen und weiteren Akteur:innen werden die Maßnahmen des letzten Aktionsplans „Kinderfreundliche Kommune Puchheim“, der von 2019 bis 2022 umgesetzt wurde, rückblickend diskutiert. Zudem werden erste Ideen und Schwerpunkte für den neuen Aktionsplan entwickelt, der die Kinderfreundliche Kommune Puchheim die nächsten drei Jahre begleiten wird. Nichtöffentlicher Termin

Die Stadt Puchheim freut sich auf eine vielfältige „Lange Woche der Demokratie“ und lädt Sie herzlich dazu ein.

In der Stadtbibliothek gibt es einen Thementisch rund um Demokratie und Politik. Auf der städtischen Beteiligungsplattform www.puchheim-mitgestalten.de findet vom 3. bis 15. Oktober 2022 eine Umfrage statt, an der alle Puchheimer Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können.

Veröffentlicht im September 2022.

Typ Dokument (Dateiname) Dateigröße
Lange Woche der Demokratie 2022 Programmflyer.pdf 1,7 MB
VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223