Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Puchheim  |  E-Mail: info@puchheim.de  |  Online: http://www.puchheim.de

Puchheimer Volksfest AUFTAKT 2018 – Verkehrsregelungen, Alkoholverbot und Erreichbarkeit

Verkehrsregelungen:

 

In der Zeit des Volkfestes gelten am und im Umfeld des Volksfestplatzes zusätzliche Halte- bzw. Parkverbote, um die Zufahrt für Anwohner und Rettungsfahrzeuge sicherzustellen. Die Einhaltung wird von der Parküberwachung und der Polizei kontrolliert. Der Parkplatz am Volksfestplatz wird zum einen Teil für Einsatz- und Veranstalterfahrzeuge gesperrt. Ein weiterer Teil ist als Fahrradabstellplatz vorgesehen. Ansonsten stehen nur für den Bring- und Holverkehr des Kindergartens Grashüpfer und der Kinderkrippe „Denk mit“ von Montag bis Freitag vier Kurzzeitparkplätze zur Verfügung.

 

Für den Festzug zum Volksfest wird es am Samstag, 14. April, ab ca. 14.00 Uhr zu kurzfristigen Verkehrsanhaltungen im Bereich Lochhauser Straße, Birkenstraße und Bgm.-Ertl-Straße kommen. Davon kann auch der Linienbusverkehr betroffen sein. Am Sonntag, 22. April, wird ab Mittag die Bgm.-Ertl-Straße für Aktionen unmittelbar vor dem Volksfestplatz vollständig gesperrt. Die Durchfahrt ist in der Zeit der Sperrung auch für Anwohner nicht mehr möglich. In den Nächten Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag wird die Bgm.-Ertl-Straße zwischen Alpenstraße und Höhe Realschule von 21.00 Uhr bis Betriebsende des Volksfestes gesperrt. Ausgenommen vom Durchfahrtsverbot sind lediglich die Anwohner, der Volksfestbus, Taxis, Einsatz- und Veranstalterfahrzeuge. Wer am Wochenende nach 21.00 Uhr Volksfestbesucher abholen will, sollte also einen entfernteren Treffpunkt vereinbaren.

 

 

Alkoholverbot:

 

Auf dem Volksfestplatz selbst und den unmittelbar angrenzenden Flächen (z.B. auch auf dem „Skater-Platz“) gilt in der Zeit vom 13. April bis 22. April 2018 ein Verbot des Konsums von alkoholischen Getränken. Ausgenommen sind nur das Bierzelt selbst und der zugehörige Biergarten. Gleichzeitig ist das Mitführen von Glasflaschen im genannten Zeitraum auf den betroffenen Flächen verboten. Die genaue Verbotsfläche ist auf einem Lageplan eingezeichnet, der an den Amtstafeln und am Eingang des Volksfestes ausgehängt ist. Er kann auch im Rathaus (Zi. Nr. 7) eingesehen werden. Die Polizei und die eingesetzten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes werden die Einhaltung dieser Verbote verstärkt überwachen und Verstöße nötigenfalls unterbinden.

 

Während des Volksfestes muss mit Kontrollen von Taschen und Rücksäcken gerechnet werden. Es wird deshalb empfohlen, möglichst auf die Mitnahme von Rucksäcken und größeren Taschen zu verzichten.

 

 

Erreichbarkeit des Volksfestes:

 

Im unmittelbaren Umfeld des Volksfestplatzes stehen keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Wer dennoch mit dem Auto kommen will, sollte sich eine weiter entfernte Parkmöglichkeit suchen. Keinesfalls dürfen Grundstücks- oder Feuerwehrzufahrten zugeparkt werden. Neben einer Verwarnung droht dort auch das Abschleppen des Fahrzeuges.

 

Für Fahrräder wird unmittelbar neben dem Volksfestplatz ein gut ausgeleuchteter Fahrradabstellplatz eingerichtet, von dem aus man in einer Minute zum Volksfest gelangen kann. Fahrräder dürfen nicht auf den Gehwegen oder Einzäunungen am Volksfestplatz abgestellt werden. Auch die Rettungswege sind freizuhalten. Störende Fahrräder müssen nötigenfalls entfernt werden.

 

An den Freitagen und Samstagen wird ein zusätzlicher „Volksfestbus“ eingesetzt. Dazu fährt die MVV-Regionalbuslinie „855“ am Freitag nach dem normalen Fahrplanende als Ringlinie im 15-Minuten-Takt vom S-Bahnhof Nord über die Obere Lagerstraße zur Haltestelle Volksfestplatz und über die Lager- und Lochhauser Straße wieder zurück zum S-Bahnhof (Beginn um 20.10 Uhr am S-Bahnhof, letzte Abfahrt Volksfestplatz zum S-Bahnhof um 00.25 Uhr). Am Samstag beginnt der Fahrplan um 18.10 Uhr am S-Bahnhof Nord; die letzte Rückfahrt vom Volksfestplatz findet wieder um 00.25 Uhr statt.

 

Ansonsten kann von Montag bis Freitag tagsüber die MVV-Regionalbuslinie „855“ genutzt werden (Haltestelle „Bgm.-Ertl-Straße“) oder von Montag bis Samstag die Linie „832“ (Haltestelle Zugspitzstraße - sowohl von Gröbenzell als auch vom S-Bahnhof Puchheim).

drucken nach oben