Sie sind hier:

Da bewegt sich was. Wirtschaft in Bewegung beim meet & greet im Puchheimer Volksfestzelt

Überstunden, ständige Erreichbarkeit, Geschäftsreisen – der Arbeitsalltag vieler Menschen ist hektisch und stressig. Über Möglichkeiten, trotz der hohen Arbeitsanforderungen Pausen richtig zu nutzen und sich fit zu halten, informierte die Wirtschaftsveranstaltung der Stadt Puchheim am 9. April. Dafür wurde ein Bereich des Puchheimer Volksfestzelts in eine Mikromesse umgestaltet, auf der sich einschlägige Unternehmen und Organisationen am Vormittag präsentieren konnten. Das Spektrum reichte von Ballett und chinesischer Kampfkunst über Fitness und Zumba bis hin zu den Schach-Freunden. Denn – wie Heike Gerl von der Volkshochschule Puchheim sagte – es geht auch um „die Bewegung für den Kopf und die grauen Zellen.“

Erster Bürgermeister Norbert Seidl begrüßte die stellvertretende Landrätin Martina Drechsler und alle geladenen Gäste und gestaltete die Veranstaltung als Dialog mit den Referenten und allen Beteiligten. In kurzen Vorträgen stellten die Referenten den alteingesessenen Sportverein FC Puchheim – es gibt ihn seit 70 Jahren –, die Gesundheitskasse AOK und die Eichenauer Michl Group vor. Neben der körperlichen und geistigen Fitness legte Christa Koslitz-Mesnaric von der Michl Group besonderes Augenmerk auf die Psyche. Unter anderem wegen der zunehmenden hohen Arbeitsbelastung bei vielen Beschäftigten seien psychische Erkrankungen eklatant gestiegen. Florian Gottschalk von der AOK bestätigte dies. Neben der betrieblichen Gesundheitsförderung stellte er auch das Projekt „Gesunde Kommune“ vor, das die AOK gemeinsam mit der Hochschule München durchführt. Auch die Stadt Puchheim darf sich seit Ende 2018 „Gesunde Kommune“ nennen. Daniel Schwarzenberger vom FC Puchheim stellte das neue Programm für Betriebssport vor.

Für Unterhaltung während der Veranstaltung sorgten die Band „Once a Week“ und der Zirkusakrobat Michael Heiduk. Nach einem „Stuhltest“, bei dem vier Teilnehmer ohne ihren Stuhl, aber mit der Unterstützung der anderen drei Personen sitzen mussten, sorgte Heiduk mit einer beeindruckenden Performance im Cyr Wheel für großen Beifall. Bei bayerischen Schmankerln klang der Vormittag unter dem Himmel der Bayern aus und die Gäste bewegten sich wieder Richtung Büroalltag, wo sie die Pausen vielleicht nun ein wenig bewusster machen und nutzen – der Gesundheit wegen.

Bildunterschrift
Personen auf der Bühne v.l.n.r.: Norbert Schrimpf (Fitnesspark Puchheim), Ludwig Kupferschmid (Le Studio GmbH), Norbert Seidl (Erster Bürgermeister Stadt Puchheim), Ingrid Rosner (Moves by Ingrid Rosner), David Schwarzenberger (FC Puchheim e.V.)

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223