Sie sind hier:

Puchhheimer STADTRADELN 2019 ab 23. Juni – Anmeldungen noch während des gesamten Zeitraums bis 13. Juli möglich

Am 23. Juni startet Puchheims achtes STADTRADELN. Es wird eröffnet mit der ADFC-Auftakttour am Sonntag, 23. Juni. Start ist um 11 Uhr am Grünen Markt, Treffpunkt ist bereits um 10.45 Uhr. Eingeladen sind alle radelbegeisterten Puchheimerinnen und Puchheimer. Ziel der ungefähr 30 Kilometer langen Tour mit wenigen Steigungen ist der Gröbenzeller Sporttag am Freizeitzentrum in der Wildmoosstraße.

Alle Pucheimerinnen und Puchheimer sind aufgefordert beim STADTRADELN mitzumachen, ein Team zu gründen oder sich einem schon bestehenden Team anzuschließen. Mit gemeinsamen Kräften will Puchheim fahrradaktivste Kommune im Landkreis werden! Alle Informationen zum STADTRADELN und die Möglichkeit, sich anzumelden, sind zu finden unter www.stadtradeln.de.

Stadtradeln lohnt sich, nicht nur für die Umwelt, denn es gibt auch schöne Preise zu gewinnen: Die Stadt prämiert die radelaktivsten Teams, Radlerinnen und Radler sowie den Stadtradeln-Newcomer. Gesucht werden außerdem Puchheims radelaktivste Schule und Kindergarten sowie das schönste Puchheimer Stadtradeln-Foto. Am Fotowettbewerb „Puchheim stadtradelt“ teilnehmen können alle Puchheimer Stadtradler mit einem digitalen Foto. Einsendeschluss für den Fotowettbewerb ist der der 19. Juli.

Weitere Fragen beantwortet gerne auch das Umweltamt der Stadt unter Tel. 089/80098-158 oder E-Mail umwelt@puchheim.de.

 

Das Stadtradeln des Klima-Bündnisses hat sich mittlerweile zur weltgrößten Fahrradkampagne entwickelt: 2018 traten nahezu 300.000 Radelnde in fast 900 Kommunen für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung in die Pedale. Dabei legten die Teilnehmenden rund 60 Millionen Kilometer klimafreundlich zurück und vermieden somit im Vergleich zur Autofahrt über 8.400 Tonnen CO2.

Ziel des Stadtradelns ist, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zum Radeln im Alltag zu motivieren – denn meist sind es kurze Alltagswege zum Einkaufen, zur Schule, zum Kindergarten oder zur Arbeit, die innerorts mit dem Fahrrad leicht zu bewältigen sind und Autofahrten verzichtbar machen. Mit dem Radeln trägt jeder zu einer lebenswerten Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm bei.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223