Sie sind hier:

Unternehmensbesuch bei der Giese Energie- und Regeltechnik GmbH

Im Familienunternehmen Giese Energie- und Regeltechnik GmbH dreht sich alles rund um Heizsysteme, Regeltechnik und Lüftungsanlagen. Erster Bürgermeister Norbert Seidl und Wirtschaftsförderin Sonja Weinbuch erfuhren beim Unternehmensbesuch Mitte Mai von Firmengründer und Senior Chef Detlef Giese und seinen Töchtern Ute Giese und Sabine Schuster Geschichte und Geschichten des Familienunternehmens.

Als der Elektroingenieur Detlef Giese 1971 das Familienunternehmen Giese in München zusammen mit seiner Frau gründete, verfolgte er neben seiner eigentlichen Tätigkeit rund um den Steuerungsbau und den Kundendienst im Bereich Heizungs- und Lüftungsregelung den Traum der Eigenfertigung eines effizienten Energieerzeugers. Mit der Entwicklung erster Blockheizkraftwerke in seiner Werkstatt war Giese Mitte der 90er-Jahre am Puls der Zeit.

Als für Ute Giese die Berufswahl anstand, entschied sie sich für den Familienbetrieb und erlernte als eine der ersten Frauen den Beruf der Elektromechanikerin. „Anfangs, als ich noch im Kundendienst tätig war, fragten manche Kunden, ob ich das wirklich kann“, lachte Giese. Circa 30 Jahre arbeiteten Gieses Töchter mit ihrem Vater zusammen in der Firma, der inzwischen im Ruhestand ist und sich anderen Aufgaben widmet, z.B. seiner Tätigkeit im Seniorenbeirat der Stadt. Nachdem die beiden Schwestern auch den Betriebswirt abgeschlossen hatten, ist Ute Giese mittlerweile als Geschäftsführerin und Sabine Schuster als Prokuristin des Familienbetriebs tätig. Mit inzwischen an die 30 Mitarbeitern ist das Unternehmen europaweit tätig und bietet Dienstleistungen wie die Wartung von Gebäudeautomation und Haustechnik im Großraum München an.

Das Foto zeigt (v.l.) Detlef Giese, Ersten Bürgermeister Norbert Seidl, Sabine Schuster und Ute Giese.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223