Sie sind hier:

Puchheim im Radelfieber – Interview mit dem Team „Körberlfahrer“

Seit dem 23. Juni läuft das STADTRADELN 2019. Die Radsportabteilung des FC Puchheim mit dem Namen „Körberlfahrer“ ist – wie schon in den letzten Jahren – auch in diesem Jahr wieder mit einem Team vertreten und aktuell auf dem dritten Rang in der Gesamtwertung der Stadt. Die Stadt Puchheim sprach mit Team-Kapitän Bernhard Harles über die „Körberlfahrer“.

Seit wann gibt es die „Körberlfahrer“ beim FC Puchheim und wie kam es zu dem außergewöhnlichen Namen?

Die Radsportabteilung mit dem Namen „Körberlfahrer“ wurde beim FC Puchheim im Jahr 1991 gegründet. Der Name wurde gewählt, weil einige Radlerinnen und Radler mit einem Körberl auf dem Gepäckträger unterwegs waren und nicht mit Rennrädern. Die Körberlfahrer gehören beim FC Puchheim zur Abteilung Freizeit aktiv. Das Radfahren ist eine wunderbare Möglichkeit, seine Freizeit aktiv zu gestalten, etwas für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit zu tun, für soziale Kontakte, für den Klimaschutz und für seinen sportlichen Ehrgeiz.

Welche regelmäßigen Aktivitäten gibt es denn bei den „Körberlfahrern“?

Wöchentlich starten die „Körberlfahrer“ in fünf unterschiedlichen Gruppen (Sonntag, Montag und dreimal Mittwoch) Touren in die nähere Umgebung. In der STADTRADELNzeit bieten wir eine Tour mit über 200 Kilometern an. Zusätzlich veranstaltet die Abteilung seit 20 Jahren jährlich eine Mehrtagestour mit unterschiedlichen Zielen in Deutschland und anliegenden Staaten wie Österreich, Italien, Schweiz, Tschechien und Frankreich. Seit kurzem gibt es auch jährlich eine mehrtägige Damenradtour.

Seit wann sind die „Körberlfahrer“ schon beim STADTRADELN dabei und wie ist die bisherige Erfolgsbilanz?

Das Team der „Körberlfahrer“ FC Puchheim nimmt schon zum sechsten Mal beim Stadtradeln teil und hat immer in der Teamwertung einen der drei ersten Plätze eingenommen. Im Jahr 2016 wurde in der Teamwertung mit 23.208 Kilometern der erste Platz erreicht. Im Jahr 2018 gelang mit Dr. Werner Kolbe und 2.140 gefahrenen Kilometern zum ersten Mal einem Körberlfahrer der Sieg im Einzelwettbewerb. Auch in diesem Jahr sind wir wieder voll dabei und hoffen natürlich, dass wir wieder eine sehr gute Platzierung erreichen werden.

 

Foto: Die „Körberlfahrer“ auf einer Tour am 30. Juni auf dem „RadlRing München“ am Brunnen bei Grünwald.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223