Sie sind hier:

Aus dem Sitzungssaal des Puchheimer Rathauses

Alois-Harbeck-Platz: Besorgte Mieter und Geschäftsleute strömen zur Stadtratssitzung

In Scharen strömten besorgte Mieter und Geschäftsleute vom Alois-Harbeck-Platz zur Sitzung des Puchheimer Stadtrates am 23. Juli 2019. In der „Aktuellen Viertelstunde" stellten sie Fragen bezüglich der Entwicklung des Alois-Harbeck-Platzes. Erster Bürgermeister Norbert Seidl machte deutlich, dass die Neugestaltung des Alois-Harbeck-Platzes für die Stadt Puchheim eine beträchtliche Aufwertung bedeute. Aber man dürfe dabei „keine verbrannte Erde hinterlassen". Es handle sich um ein privates Vorhaben. Die Stadt Puchheim sei nicht daran beteiligt, sondern davon betroffen. „Der Projektträger ist Herr des Verfahrens", betonte Seidl. Zwar wolle sich die Stadt in den Zustand der Beteiligten versetzen, befinde sich aktuell aber nicht in diesem rechtlichen Stand. Er wies auf die für Mittwoch, den 24. Juli 2019, angesetzte Pressekonferenz hin, in welcher der Projektträger, die Dr. Harbeck & Stieber GmbH & Co. KG, öffentlich Rede und Antwort stehen wolle. Die Stadt werde im weiteren Verlauf versuchen, eine Lösung dahingehend zu beeinflussen, dass die Belange der Mieter und Geschäftsleute berücksichtigt werden.

Stadtrat verabschiedet Benjamin Schemel

Einen Monat nach der CSU- Stadträtin Ramona Fruhner-Weiß wird auch Benjamin Schemel (SPD) mit Ablauf des 31. Juli 2019 aus dem Stadtrat ausscheiden. Auch er wird zu diesem Zeitpunkt seine Wohnung in Puchheim aufgeben. Er zieht nach München um und verliert somit sein Mandat im Puchheimer Stadtrat.

Erster Bürgermeister Norbert Seidl überreichte dem scheidenden Stadtrat und Fraktionskollegen eine Dankesurkunde und ungarischen Rotwein. Er dankte Schemel für die „fleißige und wertvolle Mitarbeit" im Stadtrat und im Finanzausschuss. Für die SPD sei Schemel ein Hoffnungsträger gewesen, den man ungern ziehen lasse. Die Sprecher aller Stadtratsfraktionen dankten dem jungen Stadtratskollegen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Im Namen der SPD-Fraktion übergab ihm Petra Weber ein Abschiedsgeschenk. Jean-Marie Leone hob auch Schemels soziales Engagement hervor.

Benjamin Schemel zeigte sich nach fünf Jahren Mitarbeit beeindruckt von der Qualität, mit der im Puchheimer Stadtrat gearbeitet werde. An die anwesenden jungen Leute – Gymnasiasten, die der Sitzung zu Studienzwecken beiwohnten – appellierte Schemel, sich für das Gemeinwesen zu engagieren. Über Schemels Nachfolger/in im Stadtrat wird der Ferienausschuss in seiner Sitzung am 27. August 2019 entscheiden.

Christian Stadler rückt für Fruhner-Weiß in den Stadtrat nach

Christian Stadler rückt für das ausgeschiedene CSU-Fraktionsmitglied Ramona Fruhner-Weiß in den Stadtrat nach. Er hatte bereits erklärt, dass er die Wahl annimmt. Da Stadler aus beruflichen Gründen der Stadtratssitzung am 23. Juli 2019 nicht beiwohnen konnte, wird seine Vereidigung in der Sitzung am 24. September 2019 nachgeholt. Listennachfolger für Fruhner-Weiß wäre eigentlich Michael Hahn gewesen. Doch er hat die Wahl als Mitglied des Stadtrats nicht angenommen.

Einstimmig beschlossen wurde in diesem Zusammenhang eine geänderte Besetzung der Ausschüsse, Gremien und Referate. Christian Stadler wird als Mitglied im Ferienausschuss sowie als stellvertretendes Mitglied im Bauausschuss (für Erich Pürkner), im Personalausschuss (für Günter Hoiß) und im Planungs- und Umweltausschuss (für Hans-Georg Stricker) bestellt. Im Kuratorium der Bibliothek wird Stadler stellvertretendes Mitglied (für Sonja Strobl-Viehhauser). Das Kulturreferat sowie den Sitz im Kultur- und Sportausschuss übernimmt Zweiter Bürgermeister Rainer Zöller.

Fast 18.000 Euro Spenden an die Stadt

Einhellig genehmigte der Stadtrat die Annahme von Zuwendungen, die der Stadt Puchheim im ersten Halbjahr 2019 gewährt wurden. Die Geldzuwendungen betragen zusammen 16.616,50 Euro. Zwei Sachspenden im Wert von 1.382,75 Euro gingen zugunsten der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim-Bahnhof ein. Ein großer Teil der Geldspenden war für den Bürgerfonds bestimmt.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223