Sie sind hier:

Unternehmensbesuch systec Controls Mess- und Regeltechnik GmbH – Mit der Chipmembran zum großen Erfolg

Schon 1974 wurde das Unternehmen systec POS-Technology GmbH gegründet, das sich zunächst auf die Herstellung von Lichtsystemen spezialisierte. Dabei entstanden Plastikgussformen, mit deren Hilfe dann Pfand- und Griffsysteme sowie Zubehör für Einkaufswägen produziert wurden, die nach wie vor weltweit verkauft werden.

Zwanzig Jahre später hat sich das separate Unternehmen systec Controls Mess- und Regeltechnik GmbH gegründet. Der Erfinder Friedrich Pötter machte die industrielle Fertigung von Mess- und Regeltechnik für Abluft und Abwasser zur Geschäftsidee. Die industrielle Durchflussmesstechnik kommt in der Energie- und Wasserwirtschaft, der Chemie- und Petrochemie, aber auch in der Lebensmittelindustrie sowie in der Maschinenbaubranche zum Einsatz.

Das Unternehmen mit Sitz in der Lindberghstraße 4 in Puchheim feiert dieses Jahr sein 25. Jubiläum. Mit ihrem Besuch im Oktober gratulierten Bürgermeister Norbert Seidl und Wirtschaftsförderin Sonja Weinbuch zu diesem Anlass. Geschäftsführer Oliver Betz, der von Anfang an dabei war, blickt stolz zurück, denn es gibt viel zu feiern für das Unternehmen. Die 2012 eröffnete Automotiv-Abteilung ist unter anderem mit der Staudrucksonde für die motornahe Gasmengenmessung bei Motoren von Nutzfahrzeugen so erfolgreich, dass sie ab 2020 voraussichtlich ganz China damit beliefern wird. Die dafür auch in der Lindberghstraße produzierte und kalibrierte Chipmembran ist bereits weltweit auf dem Markt.

Veröffentlicht im Oktober 2019.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223