Sie sind hier:

Jugendzentrum STAMPS – Wiedereröffnung am 22. Juni mit umfassendem Hygienekonzept

Nachdem das Jugendzentrum STAMPS bereits seit dem 15. Juni für Jugendliche mit Beratungsbedarf nach Terminabsprache zur Verfügung stand, findet nun ab dem 22. Juni auch wieder der „Offene Betrieb“ statt. Nach drei Monaten Schließungszeit bedeutet das für viele Jugendliche, dass endlich ein wichtiger Bestandteil ihres sozialen Lebens wieder nutzbar ist.

Die Öffnung findet unter den Auflagen eines strengen Hygienekonzeptes statt. Die wichtigsten Eckpfeiler des Konzeptes sind eine Einlasskontrolle mit Datenerfassung, eine Reduzierung der Besucherzahl, Maskenpflicht beim Betreten und in den Gängen, Abstandswahrung durch Reduzierung des Mobiliars, diverse Hygienemaßnahmen wie Desinfektionsstationen und spezielle Reinigung, Einbahnverkehr in den Gängen und vor allem viel Aufklärungsarbeit zur Thematik der Corona-Pandemie. Natürlich sind durch diese Auflagen viele Möglichkeiten des Hauses erst einmal nicht mehr so nutzbar wie gewohnt.

Das Team des Jugendzentrums STAMPS freut sich über die Wiedereröffnung und geht davon aus, dass die Jugendlichen Verständnis für die erforderlichen Hygienemaßnahmen haben und vor allem die sozialpädagogischen Hilfen wieder verstärkt in Anspruch nehmen.

Veröffentlicht im Juni 2020.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223