Sie sind hier:

Volksfest to go – Hendl-Aktion der Stadtverwaltung für das Haus Elisabeth

Nachdem das Puchheimer Volksfest Ende März wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, gab es gestern im Haus Elisabeth in der Allinger Straße zum Mittagessen etwas Volksfest-Atmosphäre für alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal.

Anlässlich des derzeitigen „Volksfest to go“ auf dem Puchheimer Volksfestplatz hatte die Stadt Puchheim kurz vor Mittag 150 Hendl im Beisein von Drittem Bürgermeister Thomas Hofschuster, Stadträtin Rosmarie Ehm und Verena Weyland vom Amt für Soziales liefern lassen. Nicole Hiemer, Emina Zorkic und Torsten Wildgrube vom Haus Elisabeth freuten sich sehr über die Aktion der Stadt und nahmen die Hendl der Mörz Festzeltbetriebs GmbH gerne entgegen.

Foto: Bei der Übergabe der „Volksfest to go-Hendl“ an das Haus Elisabeth: Nicole Hiemer (stellvertretende Einrichtungsleitung), Emina Zorkic (stellvertretende Pflegedienstleitung), Torsten Wildgrube (stellvertretende Küchenleitung), Thomas Hofschuster (Dritter Bürgermeister und Volksfestreferent), Ulrike Triffo (Mörz Festzeltbetriebs GmbH), Rosmarie Ehm (Referentin Soziales und Integration im Stadtrat) und Verena Weyland (Amt für Soziales und Jugend).

Veröffentlicht im Juni 2020.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223