Sie sind hier:

Informationen der Stadt Puchheim zur Corona-Pandemie

Hier finden Sie wichtige Informationen und weiterführende Links auf einen Blick, die das Zusammenleben in Bayern bzw. Puchheim betreffen.

Maßnahmen zur Bekämpfung und Öffnungsperspektive

Der genaue Inhalt der Maßnahmen findet sich in der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV). Die Änderungsverordnung können Sie ergänzend unter dem folgenden Link nachlesen. Die Maßnahmen sind in der 12. BayIfSMV in acht thematische Teile, wie etwa Öffentliches Leben oder Wirtschaftsleben, untergliedert.

Die Maßnahmen orientieren sich an der 7-Tages-Inzidenzphase im jeweiligen Landkreis bzw. in der kreisfreien Stadt.

Im Regelfall wird zwischen den folgenden 7-Tages-Inzidenzphasen unterschieden

  • 50 und niedriger
  • über 50 bis 100
  • über 100 bis 200
  • über 200.

Für Kontakte werden abweichend die folgenden 7-Tages-Inzidenzphasen heran gezogen

  • 35 und niedriger
  • über 35 bis 100
  • über 100

Die wichtigsten Regelungen in den einzelnen 7-Tages-Inzidenzphasen sind in der nachstehenden Grafik aufgeführt:

Nach einem Über- oder Unterschreiten eines Inzidenz-Grenzwertes von 35, 50 oder 100 an drei Tagen hintereinander erfolgt der Wechsel in die neue Inzidenzphase, in der entweder verschärfte oder gelockerte Schutzmaßnahmen ab dem zweiten Tag nach Eintritt der Voraussetzungen gelten. Zugrunde gelegt werden dafür die vom Robert-Koch-Institut (RKI) tagesaktuell veröffentlichten Inzidenzwerte. Ein Wechsel in eine neue Inzidenzphase erfolgt per amtlicher Bekanntmachung des Landratsamtes Fürstenfeldbruck. Bitte verfolgen Sie daher auch den Internetauftritt des Landratsamtes Fürstenfeldbruck.

Für Schulen und Kindertagesstätten gilt ein abweichendes System (vgl. § 18 in der 12. BayIfSMV): Das Landratsamt Fürstenfeldbruck nimmt als Kreisverwaltungsbehörde freitags eine Inzidenzeinstufung gemäß der Daten des Robert-Koch-Instituts vor. Die Inzidenzeinstufung gilt dann im Landkreis Fürstenfeldbruck für die gesamte folgende Kalenderwoche. Bitte verfolgen Sie daher auch den Internetauftritt des Landratsamtes Fürstenfeldbruck.

Falls Sie ein positives Testergebnis eines Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 mitgeteilt bekommen haben, sind Sie aufgrund staatlicher Anordnung verpflichtet, sich unverzüglich in Isolation zu begeben und das Gesundheitsamt über das Testergebnis zu informieren. Bitte beachten Sie hierzu das folgende Infoblatt ("COVID-19 Isolation von Personen, die mit einem Antigen-Schnelltest positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden").

Schutzimpfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2

Das Impfzentrum für Schutzimpfungen im Landkreis Fürstenfeldbruck befindet sich in der Industriestraße 1, Fürstenfeldbruck-Buchenau.

Weiterführende Informationen finden Sie auf

Bayerisches Testzentrum

Kostenlose Untersuchungen auf eine Infektion mit dem Corona-Virus können vorgenommen werden

Häufige Fragen und Antworten

Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie u. a. auf den Seiten

Weitere, empfehlenswerte Quellen

Auch das Landratsamt Fürstenfeldbruck unterhält auf ihrer Internetpräsenz eine aktuelle Übersicht zur Pandemiesituation.

Eine weitere zuverlässige Quelle bzw. übersichtliche Darstellung finden Sie bei der Bayerischen Staatsregierung.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie hat auf seiner Internetpräsenz wichtige Informationen für betroffene Unternehmen zusammengestellt.

Veröffentlicht im April 2021. (Letzte Aktualisierung am 12. April 2021)

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223