Sie sind hier:

10 Jahre Stadt Puchheim – Zehn Apfelbäume für Puchheimer Gärten

Schon seit Jahren werden vom Umweltamt der Stadt Puchheim zahlreiche Maßnahmen und Projekte zur Förderung der Artenvielfalt in der Stadt durchgeführt. Dazu gehören das Projekt Stadtbeete, der Stadtnatur-Pfad, der Wildbienengarten und natürlich die zahlreichen städtischen Blumen- und Streuobstwiesen.

Neben der Förderung der biologischen Vielfalt auf kommunalen Flächen kommt vor allem den privaten Gärten eine besondere Bedeutung zu, denn naturnahe und mit einheimischen Stauden und Sträuchern bepflanzte Gärten bieten Lebensraum und Nahrung für Insekten, Säugetiere und Vögel.

Auch in diesem Jahr waren die privaten Gärten ein Schwerpunkt der Bemühungen. In Eichenau und Puchheim erhielten zehn Haushalte eine kostenlose individuelle Gartenberatung. Bei zwei Online-Vorträgen von Anke Simon, Diplom-Forstwirtin und Waldpädagogin, konnten sich Interessierte weiter informieren und schließlich bot sich am Tag der offenen Gärten die Möglichkeit, naturnahe Gärten in Puchheim und Eichenau zu besuchen und sich vor Ort Tipps zu holen.

Nun verschenkt die Stadt Puchheim anlässlich des zehnjährigen Stadtjubiläums zehn Apfelbäume, um die Artenvielfalt in den Gärten weiter zu fördern und natürlich, um den Gartenbesitzer:innen eine Freude zu bereiten.

Sollten Sie Interesse an einem kleinen Apfelbaum (Halbstamm) für Ihren Garten haben, dann bewerben Sie sich einfach per E-Mail an umwelt@puchheim.de bis Dienstag, 5. Oktober 2021, unter Angabe Ihrer Adresse im Umweltamt. Die Vergabe der Bäumchen richtet sich nach dem Datum des Eingangs Ihrer Bewerbung. Sie können den Baum auch gerne verschenken, vorausgesetzt, er wird in einem Puchheimer Garten gepflanzt. In diesem Fall benötigt das Umweltamt auch die Adresse des Gartens, in den der Baum gepflanzt wird. Die feierliche Übergabe der kleinen Bäumchen findet dann am Sonntag, 10. Oktober 2021, um 14 Uhr vor dem Rathaus statt.

Bereits im vergangenen Jahr hat die Stadt Puchheim in Zusammenarbeit mit der BUND-Ortsgruppe die Broschüre „Mehr Arten im Garten“ erstellt, die Gartenbesitzer:innen zahlreiche hilfreiche Tipps gibt. Sie erhalten diese Broschüre an der Rathauszentrale und im Umweltamt, Zimmer 211, Poststraße 2. Sie finden Sie auch auf dieser Homepage, indem Sie in die Suchfunktion den Titel der Broschüre eingeben.

Veröffentlicht im September 2021.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223