Sie sind hier:

Puchheim macht Druck für „Barrierefreier Bahnhof Puchheim JETZT!“ – Online-Petition mit Aktion am Bahnhof Puchheim gestartet

In Puchheim wird wieder öffentlich für einen sofortigen barrierefreien Ausbau des Bahnhofs gekämpft. Am Mittwoch, 16. September, wurde bei einer Aktion am Bahnhof eine online-Petition – gerichtet an das Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr – vor rund 70 Teilnehmenden gestartet. Initiiert durch die drei Puchheimer Bürgermeister hatte sich ein breites Bündnis aus allen im Stadtrat vertretenen Parteien und allen Beiräten gebildet, das ab sofort um möglichst viele Unterschriften für einen barrierefreien Bahnhof mit einem neuen Außenbahnsteig Nord wirbt.

2019 konnte erreicht werden, dass die Deutsche Bahn mit Planungen für Varianten mit Außenbahnsteig beauftragt wurde, die Ergebnisse sollten im Frühjahr 2020 präsentiert werden. Dies ist nicht geschehen und wegen einer neuen Studie zu den Grundlagen des S4-Ausbaus sollen die Planungen für den barrierefreien Ausbau auf die zweite Jahreshälfte 2021 verschoben werden. Dies wollen die Puchheimer Beiräte und Stadtratsfraktionen nicht hinnehmen.

In der online-Petition wird gefordert, die vorhandenen Ergebnisse der Variantenuntersuchung mit Außenbahnsteig umgehend zu präsentieren, diese Planungen aufwärtskompatibel fortzusetzen und die Lösung mit einem neuen Außenbahnsteig Nord schnellstens umzusetzen.

Bei der Auftaktaktion sprachen sich die drei Puchheimer Bürgermeister, die Landkreisreferentin für Inklusion Petra Weber, der Kreisgeschäftsführer des VdK Holger Hoffmann, die Puchheimer Referentin für Inklusion Dr. Gudrun Horn sowie Ingrid Kroppen als Sprecherin für die Beiräte vehement für dieses Anliegen aus. Musikalisch wurde die Aktion von Kurt Wieser mit einigen Liedern umrahmt.

Bis 27. November 2020 sollen nun online unter https://www.openpetition.de/petition/online/barrierefreier-bahnhof-puchheim-jetzt, aber auch auf klassischen Unterschriftenlisten möglichst viele Unterschriften gesammelt werden. Dafür wollen die beteiligten Parteien und Beiräte in den nächsten Wochen aktiv in der Bevölkerung werben. Die Unterschriften sollen noch in diesem Jahr der zuständigen Staatsministerin Kerstin Schreyer überreicht werden, um eindeutig klar zu machen: Puchheim braucht den barrierefreien Ausbau JETZT!

Innerhalb weniger Tage konnten bereits 374 online-Unterstützende und rund 200 Unterschriften auf Papier gewonnen werden – ein ermutigender Anfang für das Puchheimer Aktionsbündnis!

Bildunterschrift: Beim Start der online-Petition am Puchheimer Bahnhof (v.l.): Jean-Marie Leone (Stadtrat), Dr. Karl-Heinz Türkner (Seniorenbeirat), Richard Ullmann (Behindertenbeirat), Norbert Seidl (Erster Bürgermeister), Dr. Manfred Sengl (Zweiter Bürgermeister) Thomas Hofschuster (Dritter Bürgermeister), Martin Koch (Stadtrat) Jürgen Honold (Stadtrat), Dr. Gudrun Horn (Stadträtin), Anja Arnold (Stadträtin).

Foto: Christian Horn

Veröffentlicht im September 2020.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223