Sie sind hier:

STADTMITTE Puchheim – Wettbewerb Stadtmitte entschieden

Die Stadt Puchheim hat für die Planung der Neubauten von Volkshochschule, Bibliothek und Musikschule sowie der zugehörigen Freiflächen südlich der Alten Schule einen europaweiten Planungswettbewerb ausgelobt, an dem sich Planungsteams aus Architekten und Landschaftsarchitekten beteiligen konnten.

Das Preisgericht, das sich aus sieben stimmberechtigten Fach- und Sachpreisrichtern und den Vertreterinnen der künftigen Nutzer zusammensetzte, hat am Donnerstag, 6. Juni 2019, unter Vorsitz von Prof. Ulrich Holzscheiter, München, in einer zwölfstündigen Sitzung über die Arbeiten juriert und folgende Preise und Anerkennungen vergeben:

1. Preis: Auer Weber Assoziierte, München (A) mit Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten, Freising (LA)

2. Preis: Raupach Architekten / Kunze Seeholzer Architekten, München (A) mit Landschaftsentwicklung Kroitzsch, Gröbenzell (LA)

3. Preis: Leupold Brown Goldbach Architekten, München (A) mit Bauchplan, München (LA)

Anerkennung: ARGE Studio Corso/ Kofink Schals, München (A) mit realgrün Landschaftsarchitekten, München (LA)

Anerkennung: Wiese Architekten, Fürth (A) mit Fischer Heumann Landschaftsarchitekten, München (LA)

Die Wettbewerbsarbeiten werden im Puchheimer Kulturcentrum PUC ausgestellt und sind dort von Montag, 24. Juni, bis Freitag, 5. Juli, während der Öffnungszeiten montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis12 Uhr, dienstags von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr und außerdem am Wochenende 29./30. Juni von 10 bis 15 Uhr zu besichtigen.

Foto: Modellbild des Siegerentwurfs von Auer Weber Assoziierte, München, mit Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten, Freising.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223