Sie sind hier:

Stadtnatur-Pfad eingeweiht

Am Sonntag, 13. Oktober, weihten bei bestem Wetter, Kaffee und Kuchen und musikalisch umrahmt vom Puchheimer Blasorchester Puchheims Bürgermeister Norbert Seidl, Umweltreferent Dr. Manfred Sengl und Monika Dufner, Umweltbeauftragte der Stadt, den Stadtnatur-Pfad ein.

Bereits im Frühjahr wurde damit begonnen, den Gehweg des ehemaligen Planiewegs zu entsiegeln und dort eine Blumenwiese und einen kleinen Lehrpfad anzulegen. An vier Stationen informieren Infotafeln über die Bedrohung verschiedener Lebensräume. Gleichzeitig enthalten sie Tipps, wie jeder einen Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt leisten kann. Die naturnahe Gestaltung von Gärten, die Begrünung von Häusern seien hier als Beispiel genannt. Auch die Stadt leistet durch das Anlegen von Blumenwiesen und das Projekt Stadtbeete einen Beitrag. Weitere Projekte sind geplant.

Doch der Stadtnatur-Pfad dient nicht nur der Information. Er bietet die Möglichkeit, Boule zu spielen oder auf einer der Bänke zu entspannen. Ein bisschen skeptisch waren die zahlreichen Gäste bezüglich der Magerwiese. Doch die braucht einfach noch ein wenig Zeit, versicherte Monika Dufner.

Veröffentlicht im Oktober 2019.

VOILA_REP_ID=C1257FC6:0036B223